PM: Umgang mit Energie in der momentanen Lage

Wir vom Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung vertreten, wie vermutlich sehr viele, die Ansicht, es sei besser, wir würden erst gar nicht in die Lage geraten, durch unsere Handelsabhängigkeiten Kriege zu unterstützen oder erpressbar zu sein.

Sinkender Verbrauch von Gas, Öl und Kohle in allen Bereichen senkt unsere Sicherheitsrisiken. Auch Göttingen kann wirksam beitragen. Durch hohe Standards bei der Gebäudesanierung und bei moderatem Neubau. Wir brauchen Elektroantriebe im stationären und mobilen Betrieb. Und entscheidend weniger gefahrene Kfz- Kilometer.

„PM: Umgang mit Energie in der momentanen Lage“ weiterlesen

PM: Aberkennung der Ehrendoktorwuerde für Gerhard Schroeder

Das BfnS fordert die Aberkennung der Ehrendoktorwürde für Gerhard Schröder.

Das Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung (BfnS) fordert von der Georg-August-Universität Göttingen die Aberkennung der Ehrendoktorwürde für Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) und schließt sich dem “Bündnis gegen Schröders Ehrendoktor” an.

„PM: Aberkennung der Ehrendoktorwuerde für Gerhard Schroeder“ weiterlesen

PM: Weender Tor

BfnS widerspricht Broistedts Narrativ einer Neuplanung am Weender Tor

Das Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung (BfnS) lehnt eine von Oberbürgermeisterin Petra Broistedt (SPD) als Neuplanung bezeichnete Aufhebung des bestehenden Bebauungsplans für das Weender Tor ab und schließt sich darin der Forderung der diesbezüglichen Online-Petition [1] an.

„PM: Weender Tor“ weiterlesen

PM: Klage des SeniorenSchutzBundes gegen die Stadt

Das Büdnis für nachhaltige Stadtentwicklung unterstützt die Klage des SeniorenSchutzBundes gegen die Stadt Göttingen.

Das Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung (BfnS) stellt sich hinter die Klage des SeniorenSchutzBundes und bemängelt einen zunehmenden Abbau von demokratischen Rechten in der Stadtpolitik seit dem Amtsantritt von Oberbürgermeisterin Petra Broistedt (SPD). Der SeniorenSchutzBund hat eine Klage beim Amtsgericht Göttingen gegen die Stadt eingereicht. Im Kern geht es um Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen des Seniorenbeirats.

„PM: Klage des SeniorenSchutzBundes gegen die Stadt“ weiterlesen

PM: EU-Call 100 klimaneutrale Städte bis 2030

BfnS sieht in EU-Antragsbedingungen Niederlage für Ratsparteien und Verwaltung

Der seit Monaten erwartete EU-Call für das Antragsverfahren “100 Climate-Neutral and Smart Cities by 2030” wurde zum 29.11.2021 in Brüssel veröffentlicht [1]. Eine Teilnahme am Antragsverfahren unterliegt zwei zwingenden Teilnahmebedingungen: Die Stadt muss über 50.000 Einwohner haben und sie muss die 100%-ige Klimaneutralität bis 2030 als Zielsetzung festgeschrieben haben.

Das Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung (BfnS) sieht sich in seiner Ansicht bestätigt, dass die Ratsparteien in Vorbereitung auf das EU-Antragsverfahren eine anzustrebende 100%-ige Klimaneutralität bis 2030 im Lauf des Jahres schon längst hätten beschließen müssen.

„PM: EU-Call 100 klimaneutrale Städte bis 2030“ weiterlesen

PM: Ampel-Koalition

Bündnis enttäuscht von Ministeriums-Verteilung der Ampel-Koalition

Das Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung (BfnS) zeigt sich schwer enttäuscht von einigen Ergebnissen der Verhandlungen zur Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP im Bund. Die Grünen nehmen zwar den Bereich Klimaschutz in die Hand, verzichten aber auf das Verkehrsministerium.

„PM: Ampel-Koalition“ weiterlesen

PM: Adler-Mietwohungen in Grone

Bündnis fordert Kommunalisierung der Adler-Mietwohnungen in Grone!

Das Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung (BfnS) stellt sich hinter die Forderung der Groner Mieterinitiative nach einer Kommunalisierung des gesamten Bestandes von 1300 Mietwohnungen der Adler Group in Grone. Die Stadt sollte die Wohnungen aufkaufen und damit den Beginn einer seriösen Wohnraumpolitik und des Erhaltes von bezahlbarem Wohnraum einleiten.

„PM: Adler-Mietwohungen in Grone“ weiterlesen

PM: Bismarckstraße zum Kehr

Das BfnS kritisiert die weitere Autoverkehrsförderung
an der Bismarckstraße zum Kehr.

Das Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung (BfnS) kritisiert den weiteren Ausbau der Bismarckstraße zum Naherholungsgebiet am Kehr, auf der in den letzten Tagen ein weiterer Abschnitt saniert wurde. Gleichzeitig werden die seit vielen Jahren maroden Asphaltdecken der stark befahrenen Radwege in der Innenstadt weiterhin nicht erneuert, wie etwa an der Bürgerstraße, der Kasseler Landstraße, am Kreuzbergring, an vielen Straßen der Weststadt und an der Weender Landstraße.

„PM: Bismarckstraße zum Kehr“ weiterlesen

PM: Gegen eine Bebauung des Helmsgrundes

“Bündnis gegen eine Bebauung der Helmsgrund-Fläche in Geismar”

Das Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung (BfnS) spricht sich für eine Wahl von Doreen Fragel bei der Stichwahl am 26.09. aus. Das gestrige Wahlforum im Deutschen Theater hat gezeigt, dass ein notwendiges Umdenken in der Stadtplanung mit einer Oberbürgermeisterin Petra Broistedt (SPD) nicht gegeben wäre.

„PM: Gegen eine Bebauung des Helmsgrundes“ weiterlesen